Telekom MagentaCLOUD

Telekom MagentaCLOUD Test 2016

34 Cloud Speicher Dienste im Vergleich

Moritz Henze-Jurisch
Von Moritz Henze-Jurisch
Experte für Cloud Speicher Dienste
Gesamtbewertung
82,5%
gut
08/2015
  1. Vertrag & Kosten (20%)
    72 / 100
  2. Bedienung (5%)
    97 / 100
  3. Schnittstellen (10%)
    97 / 100
  4. Funktionen (25%)
    68 / 100
  5. Sicherheit (28%)
    95 / 100
  6. Service (12%)
    93 / 100
Moritz Henze-Jurisch
Redaktionelle Bewertung
Von Moritz Henze-Jurisch
  1. Redaktion Gesamt
    83 / 100
Die Telekom bietet mit der MagentaCLOUD (früher Telekom Mediencenter) einen soliden und vor allem sicheren Cloud Speicher. Sämtliche Server sind in Deutschland und bieten einen hohes Sicherheitsniveau. Mit bis zu 25 GB kostenlosen Speicherplatz bietet die Telekom einen attraktiven Einstieg in die Cloud. Wer mehr Speicher möchte muss leider tiefer in die Tasche greifen. Der Funktionsumfang ist gut, auch wenn uns einige Funktionen wie eine Suche oder ein Client für Mac Rechner noch gefehlt haben. Wer auf der Suche nach einem sicheren Cloud Speicher mit soliden Funktionsumfang ist, wird hier auf jeden Fall fündig.
  1. Server in Deutschland
  2. Hoher Datenschutz
  3. Bis zu 25 GB kostenlos
  4. Umfangreicher Support
  5. EInfach zu bedienen
  1. Nur auf 100 GB erweiterbar
  2. Keine Versionen einer Datei
  3. Keine Suchfunktion im Browser
  4. Begrenzte Freigabeoptionen
User Bewertung
Berechnet aus 24 Bewertungen
  1. User Gesamt
    42 / 100
Ich nutze die MagentaCloud erst richtig, seit die Synchronisation über Strato läuft, vor allem auf meinem Smartphone. Dort bearbeite ich auch öfters mal Office Dokumente und Excel-Dateien und das klappt prima. Ich bin mit der Anwendung und dem Disign sehr zufrieden. Es ist klar und übersichtlich. Also ich kann die MagentaCloud nur empfehlen und wer braucht als Privatanwender schon 100 GB Speichervolumen !

Vertrag & Kosten

72% - gut

Kostenlos 25 GB für Telekom Kunden, sonst nur 10 GB

Wer Telekom Kunde ist kann von üppigen 25 GB kostenlosen Speicherplatz profitieren. Nicht Telekom Kunden erhalten 10 GB kostenlos. Eine Einschränkung der Funktionen findet zudem nicht statt. Leider werden allerdings keine Möglichkeiten geboten, den Speicherplatz durch weitere Aktionen wie Freunde werben, Download der App usw. kostenlos aufzustocken.

Speicherplatz kann nur bis 100 GB erweitert werden

Die Telekom bietet Ihnen zwei kostenpflichtige Vertragsmodelle im Rahmen der Mail & Cloud Tarife an. Der Speicher kann auf maximal 100 GB erweitert werden und kostet Sie  9.95€ im Monat. Die Vertragslaufzeit beträgt einen Monat. Dieser Preis positioniert die Telekom im Vergleich mit andern Cloud-Anbietern allerdings im oberen Preissegment. Für den selben Preis erhält man z.B. bei Google Drive 1000 GB. Alle Infos zu den Tarifen finden Sie in unserer MagentaCLOUD Tarifübersicht.

Tarife MagentaCLOUD © Screenshot Telekom Website - Tarife MagentaCLOUD

Aus dem Telekom Mediencenter wurde die MagentaCLOUD

Im Februar 2016 hat die Telekom Ihrem Online Speicher ein umfangreiches Update gegönnt. Neben neuen Funktionen hat sich auch der Name vom Telekom Mediencenter in MagentaCLOUD geändert. Wichtig für alle bisherigen Kunden des Telekom Mediencenters: Sie behalten Ihre 25 GB kostenlosen Speicherplatz. Der Umzug unserer Daten aus dem Mediencenter hatte im Test ohne Probleme funktioniert. Einzig die Freigabelinks zu Dateien konnte die Telekom auf Grund der Umstellung auf das neue System nicht übernehmen. Dies bedeutet für Sie, dass Sie alle Freigabelinks nochmals neu setzten müssen, da diese nicht mehr funktionieren. Dafür entschädigt die Telekom aber mit einer neuen Funktion: Endlich können auch ganze Ordner geteilt werden!

Bedienung

97% - sehr gut

Kein Telekom-Vertrag notwendig

Wenn Sie bereits bei der Telekom registriert sind, können Sie die MagentaCLOUD ohne eine weitere Anmeldung verwenden. Neue Kunden müssen lediglich Ihre Email-Adresse und Ihr gewünschtes Kennwort eingeben. Danach können Sie direkt auf die Online-Festplatte zugreifen und den Desktop-Client downloaden.

Schickes und übersichtliches Design

Die Optik ähnelt der Telekom-Website stark. Das typische Telekom Magenta wirkt sofort vertraut. Alle Funktionen sind sehr deutlich erkennbar platziert und stechen sofort ins Auge. Ihre Dateien und Ordner sind sehr präsent in der Mitte der Anwendung platziert und können schnell durchsucht werden. Insgesamt macht die Benutzeroberfläche einen sehr hochwertigen Eindruck.

Design der MagentaCLOUD © Screenshot der MagentaCLOUD Browser Applikation - Design der MagentaCLOUD

Telekom MagentaCLOUD Alternativen

Tipp
STRATO HiDrive
STRATO HiDrive
  1. Server garantiert in Deutschland
  2. Sehr hoher Sicherheitsstandard
  3. Sehr guter Support
Livedrive
Livedrive
  1. Herrvorragendes Preis/Leistungsverh.
  2. Sehr sichere Server
  3. Daten vollständig Online speichern
Microsoft OneDrive
Microsoft OneDrive
  1. Hoher Sicherheitsstandard
  2. Sehr guter Support
  3. Viele nützliche Office- und Teilfunktionen

Schnittstellen

97% - sehr gut

Client nur mit Windows-Unterstützung

Einen Client gibt es sowohl für PCs als auch für Mac Rechner. Die Browser-Software können Sie über jeden aktuellen Browser verwenden. Mit einem entsprechenden Router können Sie auch mithilfe eines Smart-TVs auf den Cloud Speicher zugreifen. Dies ist besonders für das direkte Abspielen von Daten auf Ihrem Fernseher interessant. Alternativ können Sie auf Ihre Dateien auch über eine eigene WebDav Schnittstelle zugreifen und die Online-Festplatte wie eine lokale Festplatte verwenden. 

Die Cloud für Unterwegs

Sie können die MagentaCLOUD unterwegs auf Ihrem Smartphone verwenden. Die entsprechende App steht für iOs (Apple), Android und Windows Phone zur Verfügung.

Die wichtigsten Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung. Sie können die Foto-Kamera Ihres Handys mit der App verbinden. Jedes aufgenommene Foto wird automatisch mit Ihrer Online-Festplatte abgeglichen.

Funktionen

68% - befriedigend

Upload ganzer Ordner nur über den Client möglich

Um seine Daten in die MagentaCLOUD zu laden gibt es zwei Wege: Über den Client und über den Browser. Für den initialen Upload Ihrer Daten empfehlen wir Ihnen, den Client zu nutzen. Nur hier können Sie ganze Order auf einmal hochladen indem Sie diese in Ihren Telekom Sync Ordner ziehen. Über den Browser können Sie zwar mehrere Dateien auf einmal hochladen, nicht aber einen ganzen Ordner mit Unterordnern. Sehr schade dass diese Funktion im Browser nicht zur Verfügung steht.

Einfaches Teilen von Dateien mit Passwortschutz

Dateien als auch Ordner können mit wenigen Klicks geteilt werden. Bei der Freigabe kann zusätzlich ein Passwort vergeben werden. So können Sie sicherstellen dass nicht jeder Zugriff auf die Daten hat. Bei der Freigabe können Sie direkt eine Email Adresse angeben, an die die Einladung verschickt wird. Alternativ können Sie den Freigabelink kopieren und versenden. Die geteilten Dateien werden übersichtlich in einer extra Freigabeansicht dargestellt, in der auch die Anzahl der Zugriffe auf die Dateien angezeigt wird. Freigabe Funktionen wie eine Laufzeit für einen Freigabelink oder die max. Anzahl an Downloads haben wir vergeblich gesucht.

Daten teilen mit der MagentaCLOUD © Screenshot der MagentaCLOUD Browser Applikation - Daten teilen mit der MagentaCLOUD

Ungewöhnliche Papierkorb Funktion

Einen klassischen Papierkorb, wie man ihn aus anderen Anwendungen kennt, gibt es nicht. Vielmehr werden täglich sämtliche gelöschte Daten archiviert. Wurde eine Datei versehentlich gelöscht, können alle an diesem Tag gelöschten Dateien wiederhergestellt werden. Unserer Ansicht nach etwas unpraktisch, weiß man doch selten noch an welchem Tag man eine Datei gelöscht hat. Eine Übersicht der gelöschten Dateien wäre an dieser Stelle sicherlich praktischer. Wie lange Dateien archiviert werden, hängt von dem gebuchten Paket ab.

Ungewöhnliche Papierkorb Funktion © Screenshot der MagentaCLOUD Browser Apllikation - Ungewöhnliche Papierkorb Funktion

Daten-Management und weitere Funktionen

In der Browser-Anwendungen können Sie lediglich einzelne Dateien hochladen. Desweiteren dürfen diese nicht größer als 2 GB sein. Für den Desktop-Client gilt diese Begrenzung nicht. Online gespeicherte Fotos werden mit einem Vorschaubild angezeigt und lassen sich außerdem in einer Bildergalerie anzeigen. Video- und Musikdateien können Sie direkt in Ihrem Browser abspielen. Eine Online-Office Funktion zur Bearbeitung von Dokumenten fehlt leider. Was die Benutzerfreundlichkeit aber deutlich Einschränkt ist das Fehlen einer Suchfunktion für die Browser Anwendung. Da sind andere Anbieter schon deutlich weiter. Hier bleibt nur der Weg über den Client.

Sicherheit

95% - sehr gut

Auf dem Weg zu den Servern werden Ihre Dateien mit einer SSL-Verschlüsslung codiert. Sobald sich die Dateien an ihrem Zielort befinden, sorgt eine 128bit-AES Verschlüsselung für deren sichere Aufbewahrung. Die 128bit Variante des Sicherheitsprotokolls arbeitet schneller als die 256bit Version. Im Gegenzug ist es allerdings auch leichter zu entschlüsseln.

Sicherer deutscher Standort

Die Daten in der MagentaCLOUD werden auf Servern der Telekom Konzerntochter STRATO gespeichert. Die Server befinden sich alle innerhalb von Deutschland. Sie profitieren von deutschen Datenschutzgesetzen und der ISO27001 Zertifizierung. Die Sicherheit der Server wurde außerdem zusätzlich durch den TÜV bestätigt.

Service

93% - sehr gut

Umfangreicher FAQ-Bereich

Für das Thema "Cloud-Speicher" gibt es im Telekom-Hilfecenter einen eigenen FAQ-Bereich. Dort finden Sie wichtige Informationen zum Dienst sowie Hilfestellungen bei häufigen Problemen. Die Auswahl der behandelten Themen und Fragen ist zwar überschaubar, dafür aber angenehm fachspezifisch und hilfreich. Sollten Sie überhaupt nicht weiter kommen, steht Ihnen zusätzlich noch ein Support per Telefon-Hotline, und (sehr schön!) Live-Chat zur Verfügung.

Durchnschnittliche Wartezeit für Support-Anfragen

Auch einen Email-Support gibt es. In unserem Test haben wir die Leistung des Service-Personals mit einer Anfrage getestet und uns bei der Auswertung sowohl auf die Antwortzeit und die Qualität der Antwort konzentriert. Der Support der Telekom brauchte knapp 48 Stunden für unsere Anfrage. Das haben wir schon schneller gesehen, aber für dringende Fragen steht ja auch der Live-Chat zur Verfügung. Die Antwort fiel umfangreich aus, war höflich formuliert und alles in allem zufriedenstellend.

Sie haben Telekom MagentaCLOUD getestet? Teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Telekom MagentaCLOUD

  1. Klicken Sie um zu bewerten

War dieser Artikel hilfreich?

Moritz Henze-Jurisch

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@vetalio.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!